Schachverein Ahlen 1954 e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Verbandsbezirksliga und Kreisklasse

SV Ahlen
Veröffentlicht von in News · 13 November 2019
In der Verbandsbezirksliga setzte sich Ahlen 2 souverän gegen Bönen durch. Ohne Sieg und mit lediglich drei Remis mussten die Bönener nach Hause zurückkehren.
Dank der enormen Brettpunktzahl (17.0) setzt sich Ahlen mit einigem Vorsprung vor den nächsten Mannschaften, die ebenfalls 4 Mannschaftspunkte haben auf dem 3. Tabellenplatz ab. Bönen 3 war jedoch wohl einer der leichtesten Gegner dieser Liga. Saisonentscheidend könnte hingegen der nächste Kampf am 15.12. gegen den jetzigen Tabellenführer Werl-Wickede sein. Ein Sieg brächte Ahlen 2 in die Aufstiegsränge. Die Stärke der Werl-Wickeder dürfte die konstant gut besetzte Mannschaft sein, Betrachtet man die DWZ-Zahlen der einzelnen Spieler, sollten Sie uns vorne nichts entgegen zu setzen haben. An den hinteren Brettern ist uns Werl-Wickede aber mindestens ebenbürtig, sodass Vorsicht geboten ist!

In der Kreisklasse konnte sich Ahlen 4 gegen die Gäste aus Unna 4 mit einem Sieg von 3,5 - 1,5 überraschend deutlich durchsetzen. Das Ergebnis repräsentiert in erster Linie die erfreuliche Entwicklung unserer Jugendlichen. So gewannen Eva-Elina Beier und Jeremy Jäger ihre Partien zügig, während Sören Beier das zu diesem Zeitpunk entscheidende Remis beisteuerte, um den ersten Mannschaftspunkt zu sichern. Nachdem Iris Wiesendahl nach langem Kampf ihre Partie ebenfalls gewann, konnte sich Ahlen 4 über ihren ersten Mannschaftssieg der Saison freuen. Bei der gezeigten Spielanlage würde ich mich überraschen, wenn es bei diesem einen Sieg bleiben würde. Insbesondere Bönen 5 und Werl-Wickede 4 sind aus meiner Sicht schlagbare Gegner. Die anderen Kämpfe dürften etwas schwieriger, aber keinesfalls aussichtslos sein...




Zurück zum Seiteninhalt